Vaginal Spekula

Wir haben diese Spezialinformation ausgearbeitet, um Ihnen umfassende Information zum Thema Scheidenspekula zu bieten und Ihnen einen Überblick über die meisten erhältlichen Modelle zu schaffen. Wir haben die Spekula in 6 Gruppen unterteilt:

1. Die gebräuchlichsten Universalspekula zur allgemeinen Untersuchung
2. Weniger gebräuchliche Spekula zur allgemeinen Untersuchung
3. Spekula zur allgemeinen und spezielleren Untersuchung
4. Spekula zur speziellen Untersuchung und/oder Operation
5. Einzelblatt-Spekula
5. Spekulasets aus zwei einzelnen, separaten Blättern

1. Die gebräuchlichsten Spekula

Die meisten Ärzte, d.h. auch Allgemeinmediziner, haben vermutlich zumindest eines dieser Modelle. Es sind die am meisten verbreiteten und preiswertesten Scheidenspekula für Routine- bzw. Standard-Vaginaluntersuchungen

- Cusco
Wird für Transport und Lagerung zusammengelegt und benötigt dabei wenig Platz. Die Blätter öffnen sich wie ein Entenschnabel. Cusco Spekula sind erhältlich mit Seitenschraube (Bild Cusco 1), Mittelschraube (Bild Cusco 2) und in besonders schmaler Jungfrauenversion (Bild Cusco 3).

- Grave
Hat einen festen Handgriff, Blätter lassen sich wie Entenschnabel öffnen, aber zusätzlich/alternativ auch parallel an ihrer Basis.

- Pederson
Prinzipiell wie Grave, aber mit schmaleren Blättern.


2. Seltener gebrauchte Spekula

Viele Ärzte und fast alle Gynäkologen haben auch eines dieser Spekula, die auch in erster Linie für allgemeine Untersuchungen eingesetzt werden.

- Collin
Hat relativ flache Blätter, die mittels einer Schraube nahe dem Gelenk verstellt werden. Die Blätter lassen sich zur optimalen Reinigung voneinander trennen. Die Abbildungen zeigen Standard (Collin 1), Jungfrau (Collin 2) und Kindergrösse, die im Design abweicht (Collin 3).

- Semm
Hat eine eingebaute Sperre, die die Benutzung mit nur einer Hand ermöglicht.

- Winterton
Gibt es nur in einer Grösse, mit relativ langen (12 cm) Blättern. Dieses ist unlängst speziell in Europa recht populär geworden. Es ähnelt in seiner Grundfunktion dem Cusco, ist aber nicht zusammenlegbar und insgesamt grösser und stabiler gebaut.


3. Spezielle Spekula

In der Regel von Gynäkologen eingesetzt, die die besonderen Eigenschaften dieser Spekula besonders zu schätzen wissen.

- DeVilbiss
Das spezielle Design ermöglicht das Verstellen der Blätter mittels 2 Schrauben.

- Seyffert
Eine komplexe und solide Konstruktion ermöglicht ein Verstellen der Blätter in 2 Dimensionen.

- Trelat
Das vielleicht bekannteste Spekulum dieser Gruppe. Relativ schwer, da aus verchromtem Messing hergestellt, ermöglichen zwei Flügelmuttern das Verstellen und Feststellen der Blätter in zwei Dimensionen, parallel und im Winkel.


4. Sonderspekula

Für spezielle und besonders ausgiebige Untersuchungen wie auch für Operationen kommen diese Spekula zum Einsatz. Sie sind z.T. recht kompliziert in der Benutzung und werden in der Regel nur von wenigen, spezialisierten Ärzten eingesetzt.

- Guttmann
Gibt es in 2 Versionen: für Untersuchung und Operation.

- Nott
Das einfachste Spekulum dieser Gruppe. Das obere Blatt ist gespalten mit einem Freiraum zwischen den Blatteilen.

- O'Sullivan O'Connor
Im Prinzip eines Bauchdeckenhalters wird es auch primär für operative Eingriffe eingesetzt, die einen sicheren und grösstmöglichen Zugriff erfordern. Aber auch für spezielle Untersuchungen, die einen entsprechenden Zugriff erfordern, möglicherweise vorbereitend vor einer Operation, kommt dieses sehr komplexe Spekulum zum Einsatz. Es ist von allen Scheidenspekula das komplizierteste in der Handhabung.


5. Einzelblatt Spekula

Diese Spekula erlauben uneingeschränkten Zugriff auf gut die Hälfte der Scheidenwand, da sie nur eine Seite zurückziehen.

- Auvard
Dieses Spekulum funktioniert durch ein angehängtes Gewicht und läßt so dem Arzt beide Hände frei.

- Breisky
Ein Klassiker aus Österreich.

- Sims
Ein Klassiker aus Amerika, entwickelt durch den bekannten Gynäkologen James H. Sims vor über 100 Jahren, und noch immer im weltweiten Einsatz.

- Weissbarth
Spezielles Merkmal ist ein abnehmbares Sieb, welches bei Ausfluss und Spülungen Gewebeteile und sonstige feste Stoffe aus der Flüssigkeit herausfiltert.


6. Sets mit 2 separaten Blättern

Während die meisten dieser Spekula durchaus auch genauso eingesetzt werden können, wie die zuvor erwähnten 1-Blatt Spekula, werden sie üblicherweise in Sets von 2 Blättern geliefert, die bei einer Untersuchung die Scheidenwand in 2 beliebige Richtungen ziehen können. Sie sind üblicherweise alle für manuelle Retraktion ohne Feststellmöglichkeit, und werden daher eher für visuelle Untersuchungen verwendet, und weniger oder gar nicht für physische Untersuchungen, Behandlungen oder Operationen. Einige Beispiele führen wir hier auf, aber es gibt viele weitere Typen, die jedoch nicht gravierend voneinander abweichen. Es gibt sie in verschiedenen Abmessungen, mit flacheren oder tieferen Blättern, aber sie funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip. Wir haben daher darauf verzichtet, unter den aufgeführten Typen weitere Beschreibungen zu geben.

- Doyen

- Kallmorgen

- Kristeller

- Mathieu


m-e-dical.com Online-Katalog
fraudoktor.com Online-Katalog